Urlaub auf Balkonien

Meinen diesjährigen Sommerurlaub verbringe ich auf Balkonien. Allerdings erst ab nachmittags. Vormittags könnte ich mich bei den derzeit herrschenden Temperaturen genauso gut in den Backofen setzen. Nein, die Vormittage verbringe ich vor dem Ventilator, der braucht ja auch seine Daseinsberechtigung, aber am Nachmittag gehts dann raus an die frische Luft.
Bis vor einer Woche maß mein kleines, privates Urlaubsparadies 4,875 m² pro Einwohner. Das änderte sich letzte Woche Freitag, mit dem Einzug meiner zwei Mitbewohnerinnen, schlagartig. Jetzt muss sich jede von uns mit einem Mini-Fleckchen Erde von 1,625 m² arrangieren. Das ist gar nicht so einfach, aber wir sind ja flexibel und dachten uns:
„Wenn schon nicht groß, dann wenigstens schön.“
Also machten wir uns an die Arbeit. Zuerst musste was mit den Blumenkästen passieren.
Vorher:
(Katze 1 schämte sich ein bisschen wegen der unzumutbaren Umstände, die in den Blumenkästen herrschten, und wollte deshalb lieber unerkannt bleiben.)
Nachher:

(Hier bei der Endabnahme durch Katze 2)
Aber damit nicht genug. Damit es alle auch so richtig schön gemütlich haben, hat die Dosenöffnerin keine Kosten und Mühen gescheut und große Anschaffungen getätigt.

Vorher:

Zweckmäßig und … ok, nur zweckmäßig.


Zwischenstand:

Nachher:

Zweckmäßig und … gemütlich!

(Endabnahme durch Katze 1. Noch lässt sie allerdings nicht durchblicken, wie das Urteil ausfallen wird.)
Und eben habe ich die Wettervorhersage im Radio gehört. Demnach brauche ich mir über Sonnenschirme, Elektrogrills, Blumenampeln und einen neuen Bodenbelag wohl erstmal keine Gedanken machen. Wir werden die nächsten Tage wohl mehr inhouse verbringen.
Advertisements

6 Gedanken zu “Urlaub auf Balkonien

  1. wie wäre es, mit etwas Kunstrasen (von echtem würde ich auf Balkonien abraten, wegen der Schwierigkeit des Rasen mähens .. obwohl.. du könntest Katzengras aussähen… oder dir noch ein bis zwei Schafe zulegen oder.. ach naja)

    Die Katzen sind wunderbar.. da geht mir gleich das Herz auf ..

    Hast du inzwischen Namen? Thelma & Louise wäre auch schön .. oder Hanni & Nanni .. oder Klaus & Eberhard .. oder oder oder …

    Liebe Grüße
    Annika (endlich aus dem Lattenheim entlassen :))

    Gefällt mir

  2. Annika,
    erstmal: Wellkamm bäck!
    Die Idee mit dem Katzengras ist auch nicht so schlecht. Schafe? Nee, lass mal. Ich hab alles abgeschafft, was blöd im Weg rumsteht und/oder mich blöd anblökt. Da fang ich nicht mehr mit an.
    Namen haben die leider immer noch nicht. Und es wird von Tag zu Tag schwieriger. *soifz*

    Svenja,
    Danke schön. An Deinen Ballkong kommt meiner natürlich never ran. Aber er gibt nicht auf!
    Gruß an die Ballkongfachfrau. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s