Weihnachten 2015

3d619-weihnachten2011

 

Zeit der Ruhe, der Besinnlichkeit und der familiären Kleinkriege. Fest der Liebe und (möglichst großen, besser noch teuren, aber am allerbesten großen UND teuren) Geschenke. Ich weiß, ich bin böse. Und ungerecht. Und neidisch. (Neidisch aber nur theoretisch, praktisch weiß ich ja, was sich hinter so manchem „friedvollen Familienfest“ verbirgt.) Ich will auch Weihnachten feiern. Ich, Bea W., aka der Grinch. Jetzt!

Wenn ich erstmal wieder zuhause bin, wird alles anders. Da wird Weihnachten gefeiert was das Zeug hält. Meine Weihnachtspartys werden legendär werden! Da gibt es dann weder rührselige Weihnachtsgedichte noch schief gesungene O Tannenbaums (ok, die dann vielleicht später doch). Da gibt es Schrottwichteln. Und Spaghetti Bolognese. Und ganz viel Spaß. In Jeans und Jogginghose. (Eins gibt es dann allerdings ganz sicher nicht: Erdbeerbowle. Aber das ist eine andere Geschichte.)

Ich brauche einen Plan. Dringend.

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Weihnachten 2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s