Elfunt

Ich glaub den Bea is durchdreht. Den rennt den ganzen Tag in den Wohnung rum und ruft: 

„ELFUNT! ELFUNT! ELFUNT!“ 

Is den getz völlich gekloppt worden?

Advertisements

Der erste Stern

*froi!*

Heute habe ich den ersten Stern bekommen. (Für die Nicht-WeightWatcher (soll ja noch den einen oder anderen geben): pro 3 Kilo Abnahme bekommt man einen Stern ins Mitgliederbuch geklebt. Zum Freuen.) 3 Kilo in 2 Wochen, das kann gerne so weiter gehen. 😉
Allerdings war die letzte Mahlzeit am Montag ein Schonkost-Frühstück und die nächste erst wieder am Dienstag (eine Pizza) zum Abendbrot. Und zwischendrin hatte ich eine Coloskopie. Ich denke, dass die Abnahme von 1,4 Kilo was damit zu tun hat.

Ich habe beschlossen, eine weitere Sattmacher-Woche zu machen. Das ist so schön einfach. Schlemmen, genießen und keine Punkte zählen, ich finde das toll. Und wenn es dann auch noch mit der Abnahme funktioniert – was will ich mehr?

Und weil ich in der letzten Woche keinen Sport gemacht habe, wollte ich vom Treffen aus zu Fuß nach Hause gehen. 3,5 km. Leider kam mir nach 750 Metern der Plaza in die Quere …

Lieblingsschweinerei

Gestern war der erste Wiegetag und ich habe doch tatsächlich 1,6 Kilo abgenommen. *Juchhuuu!* Kann gerne so weiter gehen.

Und ich darf sogar eine meiner Lieblingsschweinereien essen: Milchreis. So viel ich will. Bis ich satt bin. Heute habe ich die Variante „Warmer Milchreis mit heißen Zimtäpfeln“ gekocht … göttlich!


Rezept:

Für den Reis:

1 l Milch (0,5 %)
2 TL Öl
200 g Milchreis 
1 Prise Salz
4 TL Zucker
(man kann auch Vanillezucker nehmen)

Milch mit Reis und Salz ankochen und auf niedrigster Stufe ca. 30 Minuten ausquellen lassen. Zwischendurch immer mal wieder umrühren, damit es nicht ansetzt. Anschließend mit Zucker süßen.



Für die Zimtäpfel:

2 Äpfel
4 EL Wasser
Zimtpulver


Äpfel schälen und in Stücke schneiden. Mit Wasser und Zimt ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Milchreis mit etwas Zimt bestreuen und mit den Zimtäpfeln anrichten. (Schmeckt auch kalt sehr gut.)

Das Rezept ist für 2 bis 3 Portionen als Hauptmahlzeit oder für 4 bis 6 Portionen als Dessert.

4 Monate und 20 Tage

… noch. Dann gehts auf die nächste Barcelona-Reise. Wir freuen uns schon sehr, die Göre, der Marvin und ich. Obwohl der Marvin ein bisschen beleidigt ist, dass er bisher nicht weiter über unseren letzten Barcelona-Trip berichten durfte. Und ICH hätte da auch noch das Eine oder Andere zu erzählen. Ich sollte einfach mal wieder mehr Zeit am PC verbringen …

Und da war da noch die Punktezählerei. Die fällt aus. Das neue Weigh-Watchers-Programm sieht für den Start zwei punktezählfreie Wochen vor. Ob das man gut geht?
Heute ist mein Tag 4 und ich fühle mich sauwohl. Keine Heißhungerattacken, keine Schokoladenfressorgien. Die Portionen sind so groß, dass selbst ein staatlich anerkannter Vielfraß nicht hungern müsste. Ich habe ein bisschen Bedenken, dass ich das mit der Kocherei auf Dauer hinbekomme. Noch ist das ganz easy, ich hab Urlaub und jede Menge Zeit, aber was ist, wenn mein Alltag wieder losgeht? Schaumermal.


Ich wünsche Euch allen 
ein gesundes und glückliches neues Jahr!