Mitten im Februar

… ist standardmäßig Valentinstag. Valentinstag hat mich noch nie interessiert, deshalb:

von mir KEIN Valentinstagspost heute! (Ich weiß eh nicht, wie und wo man hier in diesem WordPress die scheiß Herzen einfügen kann.)

Mitten im Februar heißt aber auch: sechs Wochen neues Jahr, zweimal Frischgeld (und nix gespart *grmpf*) und 3 Kilo weniger auf der Waage (Yeah!). Und bisher kein Überbordwerfen der guten Vorsätze für 2016 (Doppelyeah!). Allein an der Umsetzung hakt es noch hier und da. Also eigentlich überall. Und ständig. Ich bin so schrecklich undiszipliniert, und wenn mich die blöde RheumaQ nicht gerade in die Knie zwingt, bin ich einfach nur faul und träge und dauermüde (ok, daran ist auch die blöde RheumaQ schuld). Aber: ich krieg das hin. Das verspreche ich mir.

Allen Valentinstaginteressierten a happy day! Und den anderen auch.

Herz

(Oups …)

Advertisements

Der erste Stern

*froi!*

Heute habe ich den ersten Stern bekommen. (Für die Nicht-WeightWatcher (soll ja noch den einen oder anderen geben): pro 3 Kilo Abnahme bekommt man einen Stern ins Mitgliederbuch geklebt. Zum Freuen.) 3 Kilo in 2 Wochen, das kann gerne so weiter gehen. 😉
Allerdings war die letzte Mahlzeit am Montag ein Schonkost-Frühstück und die nächste erst wieder am Dienstag (eine Pizza) zum Abendbrot. Und zwischendrin hatte ich eine Coloskopie. Ich denke, dass die Abnahme von 1,4 Kilo was damit zu tun hat.

Ich habe beschlossen, eine weitere Sattmacher-Woche zu machen. Das ist so schön einfach. Schlemmen, genießen und keine Punkte zählen, ich finde das toll. Und wenn es dann auch noch mit der Abnahme funktioniert – was will ich mehr?

Und weil ich in der letzten Woche keinen Sport gemacht habe, wollte ich vom Treffen aus zu Fuß nach Hause gehen. 3,5 km. Leider kam mir nach 750 Metern der Plaza in die Quere …